LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Nina Springer
Beschmutzte Öffentlichkeit?
Warum Menschen die Kommentarfunktion auf Online-Nachrichtenseiten als öffentliche Toilettenwand benutzen, warum Besucher ihre Hinterlassenschaften trotzdem lesen, und wie die Wände im Anschluss aussehen
Reihe: Mediennutzung
Bd. 20, 2014, 296 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12089-2


Kommunikationsräumen im Internet, die dem öffentlichen (auch anonymen) Austausch von Meinungen dienen, wird nachgesagt, sich kaum von öffentlichen Toilettenwänden zu unterscheiden. Das Internet gilt als scheinbar nahezu unregulierter Kommunikationsraum, der aggressives, destruktives und weitgehend sinnfreies Kommunikationsverhalten fördert. Die Autorin untersucht, basierend auf Öffentlichkeits- und Motivtheorien und mithilfe von Leitfaden-Interviews sowie einer quantitativen Inhaltsanalyse, aus welchen Gründen Menschen die Kommentarfunktion auf Online-Nachrichtenmedien nutzen. Die Arbeit beschäftigt sich sowohl mit Produktionsmotiven, die Kommentieren triggern, aber auch mit Rezeptionsmotiven, die zum Lesen von Kommentaren führen.

Nina Springer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt